EU-Kommission für Verteidigungsindustrie und Raumfahrt setzt UFOs und flache Erde auf eine Stufe

Lesedauer < 1 Minute

Ich bin sicher die Letzte, die etwas dagegen hätte, Desinformation im Internet zu bekämpfen. Ja, ich habe mir das sogar über 25 Jahre mit Websites und Foren zum Thema Grenzwissenschaften zur Aufgabe gemacht.

Was hat mich – und das ist bis heute so – all die esoterische Schwarmgeisterei, all das Schlangenöl etc., nicht nur, aber insbesondere auch beim Thema UFOs, schon für Nerven und nächtelange Diskussionen gekostet 😉

„EU-Kommission für Verteidigungsindustrie und Raumfahrt setzt UFOs und flache Erde auf eine Stufe“ weiterlesen

Mirage Men

Lesedauer 2 Minuten

MIRAGE MEN nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Badlands und Backwaters Amerikas. Mark Pilkington und John Lundberg decken auf der Grundlage ihres Bestsellers eine 60 Jahre alte Geschichte auf, die seltsamer ist als jeder Verschwörungsthriller. Über sechzig Jahre lang haben Teams innerhalb der US-Luftwaffe und der US-Geheimdienste im Rahmen ihrer Gegenspionageprogramme den Glauben an UFOs und Besuche von Außerirdischen ausgenutzt und manipuliert. Auf diese Weise schufen sie eine Mythologie, die so mächtig war, dass sie viele brillante Köpfe, darunter auch einige ihrer eigenen, in ihren Bann zog und verzerrte. Jetzt kommen zum ersten Mal einige der Hintermänner dieser Operationen und ihre Opfer zu Wort und enthüllen eine wahre Geschichte, die zum Teil Manchurian Candidate und zum Teil Close Encounters of the Third Kind.

„Mirage Men“ weiterlesen

Project Garnet

Lesedauer 3 Minuten

Project Garnet handelt angeblich davon, dass „Außerirdische“ die DNA einer sich bereits entwickelnden Primatenart manipuliert hätten, um den Homo sapiens zu erschaffen. Des Weiteren wird behauptet, dass diese Außerirdischen auch vor 2000 Jahren ein Wesen erschaffen und auf die Erde gebracht hätten, um den Homo sapiens Liebe und Gewaltlosigkeit zu lehren.

War da nicht mal was mit einem Erich van Däniken? 😉

„Project Garnet“ weiterlesen

Project Serpo

Lesedauer 3 Minuten

Das Projekt Serpo ist ein angeblich streng geheimes Austauschprogramm zwischen der Regierung der Vereinigten Staaten und einem fremden Planeten namens Serpo im Zeta-Reticuli-Sternensystem. Einzelheiten des angeblichen Austauschprogramms sind in mehreren UFO-Verschwörungsgeschichten aufgetaucht, darunter ein Vorfall im Jahr 1983, bei dem ein Mann, der sich als United States Air Force Sergeant Richard C. Doty identifizierte, mit der Enthüllungsjournalistin Linda Moulton Howe Kontakt aufnahm und behauptete, er könne ihr die Air Force-Aufzeichnungen des Austauschs für ihren HBO-Dokumentarfilm The ET Factor zur Verfügung stellen, um sich dann zurückzuziehen, ohne Beweise zur Untermauerung seiner Geschichte vorzulegen – und ein Vorfall im Jahr 2005, als eine Reihe von E-Mails an eine von Victor Martinez geleitete UFO-Diskussionsgruppe geschickt wurde, in denen behauptet wurde, das Projekt sei real. In einigen Variationen der Verschwörungsgeschichte heißt es, der Name Serpo sei der Spitzname des extrasolaren Planeten. In anderen Versionen heißt es, es handele sich um eine falsche Aussprache von entweder Serponia oder Seinu durch die am Projekt beteiligten Behörden.

„Project Serpo“ weiterlesen