Mirage Men

MIRAGE MEN nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Badlands und Backwaters Amerikas. Mark Pilkington und John Lundberg decken auf der Grundlage ihres Bestsellers eine 60 Jahre alte Geschichte auf, die seltsamer ist als jeder Verschwörungsthriller. Über sechzig Jahre lang haben Teams innerhalb der US-Luftwaffe und der US-Geheimdienste im Rahmen ihrer Gegenspionageprogramme den Glauben an UFOs und Besuche von Außerirdischen ausgenutzt und manipuliert. Auf diese Weise schufen sie eine Mythologie, die so mächtig war, dass sie viele brillante Köpfe, darunter auch einige ihrer eigenen, in ihren Bann zog und verzerrte. Jetzt kommen zum ersten Mal einige der Hintermänner dieser Operationen und ihre Opfer zu Wort und enthüllen eine wahre Geschichte, die zum Teil Manchurian Candidate und zum Teil Close Encounters of the Third Kind.

Veröffentlicht: 2014
Länge: 1:25:09
Audio: Englisch
Mitwirkende: Robert J. Durant, Rick Doty, Tracy Torme, Peter Gersten, Walter Bosley
Regisseur: John Lundberg
Produzenten: Roland Denning, Kypros Kyprianou, John Lundberg, Mark Pilkington
Autor: Mark Pilkington
Genre: Dokumentation

In der ganzen, durchaus gut gemachten Dokumentation geht es darum, wie die US-Regierung die UFO-Phänomene als Deckmantel für ihre Waffenforschung und -entwicklung benutzte, wie sie Desinformationen in die UFO-Gemeinschaft einschleuste und die Realität unter Bergen von Desinformationen, die sie mit kleinen Stückchen Wahrheit garnierte, begrub. Frei nach dem Motto, dass man in jeder guten Desinformationskampagne einige „Nuggets of Facts“ einbauen muss. Sie gingen demnach sogar so weit, dass sie einen erfolgreichen Geschäftsmann in den Wahnsinn trieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.