Noch ein fliegendes Dreieck

Lesedauer < 1 Minute

Diesmal aus dem Jahre 2008 über Southampton.

Mal abgesehen von der belgischen UFO-Welle 1989-1992 erinnert auch dies wieder sehr an die Sichtungen von US-Navy-Angehörigen 2019 sowie über Amsterdam 2019.

Siehe dazu auch „TR-3B Anti-Gravity Spacecrafts“ von 2013 (auf der verlinkten Seite gibt es auch ein Video mit einem „Dreieck“, dass den anderen hier genannten sehr gleicht) und diesen Artikel aus „Popular Mechanics“ von Dezember 1991: „America’s New Secret Aircraft„.

Elon Musks SpaceX erhält den Zuschlag für die Entwicklung eines Raumschiffs zur Landung von Astronauten auf dem Mond

Lesedauer < 1 Minute
Bild von SpaceX-Imagery auf Pixabay

Das Unternehmen setzte sich gegen Jeff Bezos‘ Blue Origin und Dynetics, ein Rüstungsunternehmen, durch.

Das berichtet The Washington Post, deren Eigentümer Bezos ist.

Demnach entschied sich die NASA am Freitag für Elon Musks SpaceX, um zum ersten Mal seit der letzten Apollo-Mission Astronauten zum Mond zu bringen. Der Vertrag katapultiere das Unternehmen in die oberste Liga der US-amerikanischen Raumfahrtunternehmen und weise es als einen der vertrauenswürdigsten Partner der Raumfahrtbehörde aus.

Mit dem Gewinn des 2,9-Milliarden-Dollar-Vertrages setzte sich SpaceX gegen Jeff Bezos‘ Blue Origin durch, das durch die Zusammenarbeit mit den Luft- und Raumfahrtgiganten Lockheed Martin, Northrop Grumman und Draper ein – wie es heißt – „nationales Team“ gebildet hatte. SpaceX gewann auch gegen Dynetics, ein Verteidigungsunternehmen mit Sitz in Huntsville, Alabama.

Scientific Coalition for UAP Studies (SCU) bittet den Kongress um UFO-Informationen

Lesedauer 2 Minuten
Bild von GeorgeB2 auf Pixabay

On the Trail of the Saucers” berichtet:

55 Mitglieder der Scientific Coalition for UAP Studies (SCU) fordern die US-Regierung auf, enger mit ihnen zusammenzuarbeiten, um wissenschaftlich beurteilen zu können, was wirklich vor sich geht.

Seit seiner ersten Präsentation durch das Senate Select Committee on Intelligence (SSCI) im Juni 2020 ist das Intelligence Authorization Act mitten in einer wachsenden Debatte über „Advanced Aerial Threats“. Das SSCI zeigte Unterstützung für die „Bemühungen der Unidentified Aerial Phenomenon Task Force beim Office of Naval Intelligence“ und forderte einen nicht klassifizierten Bericht, der die Analyse von UFOs/UAP detailliert beschreibt.

„Scientific Coalition for UAP Studies (SCU) bittet den Kongress um UFO-Informationen“ weiterlesen

Offizielle Bestätigung eines kanadischen UFO-Warnsystems

Lesedauer < 1 Minute

Vice.com berichtet, dass ein durch einen Antrag auf Informationsfreigabe veröffentlichter Geheimdienstbericht der offizielle Beweis dafür sei, dass das kanadische Militär unidentifizierte Luftphänomene dokumentiert – ein wichtiger Befund, der Kanada in eine Reihe mit anderen Ländern stellt. Die Existenz eines US-UFO-Tracking-Programms wurde 2017 von der New York Times aufgedeckt.

Professor Timothy Sayle, Direktor des International Relations Program der Universität Toronto und ein auf die Erforschung von Geheimdienst-, Sicherheits- und deklassierte Aufzeichnungen spezialisierter Historiker, sagte VICE World News, das Dokument bestätige ihm, dass die Regierung von Kanada, die Royal Canadian Air Force (RCAF) und scheinbar NORAD einen Prozess für die Meldung von Sichtungen sowohl unidentifizierter als auch identifizierter Flugobjekte haben. Des Weiteren beunruhige ihn, dass es so viel Geheimhaltung gäbe.

Auf dem Deckblatt prangt das Abzeichen der 21. Squadron mit zwei Disteln und dem Motto „Intruder Beware“ (Vorsicht Eindringling), dazu die Worte „No threat CIRVIS Report“. CIRVIS steht für „Communication Instructions for Reporting Vital Intelligence Sightings“. Laut einem kanadischen Handbuch für die Meldung von Vorfällen in der Luftfahrt umfassen wichtige nachrichtendienstliche Sichtungen „Objekte in der Luft und am Boden oder Aktivitäten, die feindlich, verdächtig, nicht identifiziert oder an möglichen illegalen Schmuggelaktivitäten beteiligt zu sein scheinen“, wie „verdächtige Bodengruppen in Polarregionen“ und „nicht identifizierte Flugobjekte“.

In dem Bericht findet sich eine Sichtung, für die als Quelle das Winnipeg Air Control Centre (ACC) genannt wird. Sie beschreibt ein „Licht, das sich parallel“ zu einem Twin-Turboprop-Flugzeug an einem „teilweise bewölkten“ Nachthimmel drei Minuten lang bewegte, während es mit mehr als 425 km/h und in einer Höhe von 7.500 Fuß unterwegs war.

Mehr dazu: Canadian Military Documents UFO Sightings, Intelligence Reports Reveal

The Black Vault: Pentagon bestätigt jüngste UAP / UFO Leaks als echt

Lesedauer < 1 Minute

The Black Vault berichtet, dass ihnen von der Pentagonsprecherin Susan Gough per E-Mail bestätigt wurde, dass die Aufnahmen, welche George Knapp bei MysteryWire.com und Jeremy Corbell von ExtraordinaryBeliefs.com veröffentlicht haben, von Navy-Angehörigen aufgenommen wurden. (Siehe auch hier und hier.)

„Ich kann bestätigen, dass die erwähnten Fotos und Videos von Navy-Angehörigen aufgenommen wurden. Die UAPTF hat diese Vorfälle in ihre laufenden Untersuchungen einbezogen.“

Susan Gough (Pentagonsprecherin)

Die Pentagonsprecherin antwortete allerdings nicht auf die Frage, ob die Objekte weiterhin als unidentifiziert gelten oder als Trainingsmaterial für identifizierbare Objekte verwendet werden.

Noch mehr pyramidenförmige UFOs

Lesedauer < 1 Minute

Auf der Suche nach ähnlichen Sichtungen wie denen der US-Navy, über die ich gestern hier schrieb, bin ich über obiges Video gestolpert. Die Ähnlichkeit ist frappierend, das Ende des Videos ist – wow! 😉 Aber Vorsicht, ich hatte noch keine Zeit, das näher zu recherchieren, ich habe keine Ahnung, ob das ein Fake ist, da „ein bisschen“ CGI im Spiel war 😉

Zu obigem Video heißt es hier am 23.1.2019 (was ja auch zeitlich zu den Navy-Sichtungen passt):

Dieses dreieckige Objekt wurde in der Nähe von Amsterdam in Wormeveer, Niederlande, gesichtet. Der Filmemacher entdeckte es im Osten außerhalb des Dorfes. Da es windig war, dachte er zunächst an einen Drachen. Aber es sah am Himmel größer aus und es schien aus einer Art Metall zu bestehen. Auch eine Schnur war nicht zu sehen. Das Objekt bewegte sich absolut nicht wie ein Drachen. Als dann das Objekt plötzlich blitzschnell davonflog, erschrak der Filmemacher.

Quelle: rumble

Im Weiteren stolperte ich dann wieder über Stories zu „TR-3B Anti-Gravity Spacecrafts“ (auf der verlinkten Seite gibt es auch ein Video mit einem „Dreieck“, dass den anderen hier genannten sehr gleicht).

Womit wir dann auch wieder bei den „Black Triangle UFOs“ wären.

Sehr interessant in diesem Zusammenhang ist auch ein Artikel aus „Popular Mechanics“ von Dezember 1991: „America’s New Secret Aircraft

So viel erst mal für heute! 😉

Die US-Navy filmte pyramidenförmige UFOs und „Transmedium Vehicles“ (inkl. Podcast)

Lesedauer < 1 Minute

Der Dokumentarfilmemacher Jeremy Corbell hat Aufnahmen veröffentlicht, die von der US-Navy stammen sollen und pyramidenförmige UFOs, ca. 700 Fuß (gut 200 Meter) über der USS RUSSELL fliegend, zeigen sowie kugelförmige (USS OMAHA), die auf die Wasseroberfläche zufliegen und dort verschwinden. Bezüglich Letzteren wurde die Wasseroberfläche nach Trümmerteilen abgesucht, da man davon ausging, sie seien gesunken, aber nichts gefunden. Die Vorfälle sollen im Juli 2019 statt gefunden haben.

„Die US-Navy filmte pyramidenförmige UFOs und „Transmedium Vehicles“ (inkl. Podcast)“ weiterlesen

Mystery Wire: Neue Navy-Fotos von UAP

Lesedauer 3 Minuten

Mystery Wire berichtet von neuen Navy-Fotos von UAP, die unterschiedlich geformte Objekte zeigen: Mystery Objects Remain Unidentified

Ungewöhnliche, nicht identifizierte Flugobjekte, die in den letzten Jahren vor beiden Küsten der Vereinigten Staaten angetroffen wurden, seien demnach für Militär und Geheimdienste weiterhin ein Rätsel.

„Mystery Wire: Neue Navy-Fotos von UAP“ weiterlesen