Generalinspekteur des Pentagon untersucht die Maßnahmen, die das Militär bezüglich UAP Sichtungen ergriffen hat

Lesedauer < 1 Minute

Spannende neue Entwicklung! The Debrief, Politico und zB. New York Post berichten, dass der Generalinspekteur des Pentagon die Maßnahmen, die das US-Militär bezüglich UFO-Sichtungen ergriffen hat, untersucht.

Dies geschieht bezüglich des Berichts („180-Tage-UFO-Report“), den der Kongress im nächsten Monat von einer Vielzahl von nationalen Sicherheitsbehörden zu diesem Thema erwartet, und in dessen Zusammenhang es Beschwerden gibt, dass einige Abteilungen und Agenturen nicht vollständig kooperieren.

„Generalinspekteur des Pentagon untersucht die Maßnahmen, die das Militär bezüglich UAP Sichtungen ergriffen hat“ weiterlesen

Post Disclosure World über den „180-Tage-UFO-Report“

Lesedauer < 1 Minute

UFO-Jesus – wie wohl nicht nur ich ihn liebevoll nenne 😉 – fasst in diesem Video auf seine unverwechselbare Art 😉 schön diverse Aussagen zum im Juni anstehenden „UFO-Report“ der US-Regierung zusammen.

Zitate diverser interessanter Leute aus diversen Interviews, unter anderem auch dem mit Lue Elizondo, welches ich im letzten Beitrag vorgestellt habe.

Insgesamt mindestens so unterhaltsam wie interessant! 😉

Politico: Militär und Geheimdienste behindern Ermittlungen für den UFO-Report

Lesedauer 2 Minuten

Politico berichtet, dass nach Aussage mehrerer ehemaliger und aktueller Regierungsbeamter, einige Militär- und Geheimdienstbehörden die Bemühungen, was sie bezüglich „unidentifizierten Luft-Phänomen“ haben zu katalogisieren, blockieren oder einfach ignorieren. Deshalb würde sich wahrscheinlich der versprochene öffentliche Bericht („UFO-Report“) an den Kongress verzögern. Eigentlich sollte der Bericht bis zum 25. Juni fertig sein und Aufschluss über die vorhandenen Daten bezüglich unerklärlicher Sichtungen, die von militärischem Personal berichtet oder vom Radar, Satelliten und anderen Überwachungssystemen erfasst wurden.

„Allein der Zugang zu den Informationen ist wegen der verschiedenen Sicherheitsbehörden schon eine Tortur“, sagte Christopher Mellon, ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter des Pentagon, der sich für die Offenlegung eingesetzt hat und die politischen Entscheidungsträger weiterhin in dieser Frage berät.

„Politico: Militär und Geheimdienste behindern Ermittlungen für den UFO-Report“ weiterlesen