Bundeswehr stellt Weltraumkommando auf

Lesedauer < 1 Minute
Bild von WikiImages auf Pixabay

Die USA haben eins (United States Space Force – USSF), Großbritannien hat eins (UK Space Command), Frankreich hat eins (Commandement de l`Espace – CdE), da braucht Deutschland natürlich auch eins:

Dimension Luft-und Weltraum

Wir stärken die Dimension Luft- und Weltraum durch die Aufstellung eines Weltraumkommandos der Bundeswehr in Verantwortung der Luftwaffe. Dieses wird dimensionsübergreifend, insbesondere im engen Zusammenwirken mit dem Kommando Cyber- und Informationsraum, am Standort Kalkar ausgeplant und betrieben. Die Multinationalisierung des Kommandos wird angestrebt.

Die Luftwaffe stellt zudem ein „Air Warfare Centre“ zur Bündelung von Verantwortung und Kompetenzen in den Bereichen Konzeption und Weiterentwicklung auf und prüft die mögliche Integration des Luftfahrtamtes der Bundeswehr mit weiteren Elementen in einem „Systemhaus Luft“ mit dem Ziel der nachhaltigen Steigerung der materiellen Einsatzbereitschaft. Die Möglichkeit einer Umwandlung des Luftfahrtamtes der Bundeswehr in eine zivile Bundesoberbehörde für die militärische Luftfahrt in Deutschland ist als Alternative zu betrachten.

Die Luftwaffe optimiert ihre Führungsstrukturen, insbesondere mit Blick auf eine klare Schärfung von Zuständigkeiten und Aufstellung von Fähigkeitskommandos zur Stärkung der Truppe.

Eckpunkte für die Bundeswehr der Zukunft

Nun denn, was brauchen wir auch dringender als einen Krieg der Sterne? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.