60 Minutes: Navy-Piloten beobachten täglich UFOs seit vielen Jahren

Lesedauer < 1 Minute

Letztes Wochenende kündigte es bereits Post Disclosure World an, dass da etwas Spannendes von „60 Minutes“ auf uns zukommt. Nun wissen wir: Diesen Sonntag, am 16. Mai 2021, ist es soweit:

Former Navy pilot says flight crews observed UFOs off Atlantic Coast „every day for at least a couple years“

Der ehemalige Navy-Leutnant Ryan Graves sagt, dass er und andere Mitglieder seines F/A-18-Kampfgeschwaders seit zwei Jahren, beginnend im Jahr 2015, fast täglich seltsame, manövrierfähige und nicht identifizierte Objekte im eingeschränkten Luftraum südöstlich von Virginia Beach fliegen sahen. Die Sichtungen waren so häufig, sagt er, dass sie begannen, sie als selbstverständlich anzusehen. Graves nennt diese Objekte in einem 60 Minutes Interview eine Bedrohung für die Sicherheit. […]

Luis Elizondo, ein ehemaliger Beamter des Verteidigungsministeriums, der UAP fast ein Jahrzehnt lang untersuchte, sagt, dass diese Vehikel eine Technologie aufweisen, die allem im Besitz einer jeglichen Nation weit überlegen ist. „Stellen Sie sich eine Technologie vor, die 600 bis 700 G-Kräfte aushalten, die 13.000 Meilen pro Stunde fliegen, die dem Radar ausweichen und durch Luft und Wasser und möglicherweise den Weltraum fliegen kann, und ach ja, die keine offensichtlichen Anzeichen eines Antriebs hat, keine Flügel, keine Steuerflächen und trotzdem den natürlichen Effekten der Erdanziehung trotzen kann. Das ist genau das, was wir hier sehen.“

Ich denke, wir können uns auf eine interessante Sendung freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.