Alte Liebe – neu entfacht!

Wie schon auf der Startseite erwähnt, wurde meine alte, sich aber viele Jahre im Dornröschenschlaf befindende Liebe zu UFO-Themen, neu entfacht.

Ursache war ein Artikel in der New York Times vom 26. Mai 2019:

‘Wow, What Is That?’ Navy Pilots Report Unexplained Flying Objects

Die NYT berichtet über UFOs? Wow!

Sollte zu guter Letzt doch noch das Thema UFOs seinen Weg in seriöse Medien finden und dort nicht verlacht werden? Was war passiert?

So wirklich wollte ich das noch nicht glauben. Aber es folgte Artikel um Artikel.

Es gab auch schon Jahre zuvor Artikel zum Thema in der NYT, aber dieser hier hatte in meinen Augen eine neue Qualität.

Und als dann im April dieses Jahres die US Navy ganz offiziell bestätigte, dass drei seit 2017 kursierenden UFO-Videos ihrer Piloten echt seien, war auch ich dann endgültig wieder voll im UFO-Fieber 😉

Hier noch einmal die Videos:

Und die Bestätigung vom 27.4.2020:

Statement by the Department of Defense on the Release of Historical Navy Videos

Darin heißt es (Übersetzung ins Deutsche von mir):

Das Verteidigungsministerium hat die Freigabe von drei nicht klassifizierten Marine-Videos genehmigt, von denen eines im November 2004 und die beiden anderen im Januar 2015 aufgenommen wurden und die nach nicht genehmigten Veröffentlichungen in den Jahren 2007 und 2017 im öffentlichen Bereich zirkulierten. Die US-Marine hatte zuvor bestätigt, dass es sich bei diesen im öffentlichen Bereich zirkulierenden Videos tatsächlich um Marine-Videos handelt. Nach einer gründlichen Überprüfung hat die Abteilung festgestellt, dass die genehmigte Freigabe dieser nicht klassifizierten Videos keine sensiblen Fähigkeiten oder Systeme offenbart und sich nicht auf spätere Untersuchungen militärischer Luftraumeinbrüche durch nicht identifizierte Luftphänomene auswirkt. Das DOD gibt die Videos frei, um Missverständnisse in der Öffentlichkeit darüber auszuräumen, ob das im Umlauf befindliche Filmmaterial echt war oder nicht, oder ob mehr an den Videos dran ist oder nicht. Die in den Videos beobachteten Luftphänomene werden weiterhin als „unidentifiziert“ bezeichnet. Die veröffentlichten Videos sind im Lesesaal des Marineluftsystemkommandos FOIA zu finden: https://www.navair.navy.mil/foia/documents.

Spannend! Und es sollte noch spannender werden ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.